Montag, 12. September 2011

12 von 12 im September

Als allererstes noch das versprochene Foto von unserem Mitbringsel für die Vorglühparty...



...und als Hinweis - Mädels, das war eine super Party...auch wenn sie nicht mehr "Joana" gespielt haben!!!! Nächstes Jahr gerne wieder. Auch wenn es latent dazu führt, dass man sich alt vorkommt. Okay. Wir sind alt gegen die 18-Jährigen. Doppelt so alt. Da gibt es nichts dran zu rütteln. Ganz schlimm: es könnten unsere Kinder sein...Aber nein, soweit wollen wir ja nun nicht gehen. Bis zu dem Zeitpunkt der Diskussion - ne, also Mama, ehrlich, wenn Du da hingehst, kann ich nicht gehen, das ist ja megapeinlich - haben wir noch ein paar Jährchen Zeit. Obwohl es "online" mittlerweile schon ein Formular auf der Veranstalterseite gibt, das man "downloaden" kann, damit Eltern schriftlich die Einverständnis unterschreiben können, dass unter 18-Jährige bis nach 22 Uhr bleiben dürfen. Sachen gibts...

Heute dann also...





Immer wieder gerne sind wir dabei, auch wenn wir jetzt ein paar Mal ausgesetzt hatten!

Da steht erst einmal Arbeit vor dem ersten Kaffee - Satzbehälter leeren...warum löst der sich nicht einfach in Luft auf?

Dann mal ran an die Arbeit - immer wieder schön, so ein Montag morgen!
Da kommen Arbeitsmittel dahergeflogen...Nachschub...

Und es erreicht mich eine MMS vom kleinen großen Bruder (er misst 2,00 m;-)) aus Bonn - "Schwester - die bei H*arib*o haben Euer Flehen erhört - die Bärchen gibts jetzt farbig sortiert." Das macht doch mal Sinn. Denn wenn man die mit Handschuhen und Pinzette erst sortieren muss, um sie für ein Farbthema zu verwenden...dann sind sie draussen.

Dann mal Mittag für die lieben Kindelein ge"kocht" (oink oink - *augen zwinker*)...DIY-Mittag...sehr gesund, ich hoffe, Ihr seht die frischen holländischen Gurken im Vordergrund. Desweiteren befand sich frischer Eisbergsalat sowie rohe Tomaten auf dem Teller.

Nach dem Mittag mit noch gesünderem Apfel als Nachtisch und einem Becher Kaffee (nicht mit auf dem Bild;-)) in die Planungen des geplanten und gebuchten Betriebsausflugs begeben. Als Anmerkung dazu  - wir haben in acht Jahren noch keinen einzigen Betriebsauflug gemacht, aus Gründen, für die die Zahl FÜNF steht ;-)...

Vor dem Besuch des Familientages auf der örtlichen Kerb noch die Einladungen für den großen Sohnemann zum Geburstag vorbereitet - Nachtwanderung machen wir. Kann ich jedem uneingeschränkt empfehlen. Auch wenn sie es NIEMALS zugeben würden, ein bißchen "Schiss inner Büx" haben die Kerlchen ja schon und so laufen sie schön in der Spur. Total unangestrengter Kindergeburtstag, haben wir letztes Jahr schon gemacht. Die erste, die sich wirklich Gedanken über wilde Tiere im Wald gemacht hat, war allerdings ehrlich gesagt ich.

 Auf dem Heimweg den Herbst zu uns eingeladen. Wenn das Wetter so bleibt, kann der Herbst das ganze Jahr anhalten. Ich brauchs nicht wärmer. 22 Grad, strahlend blauer Himmel, eine leichte Brise...perfekt.


Vor dem Abendessen noch schnell die Musterkarten durchgesehen und versucht zu ordnen - ohne viel Erfolg wie man sieht.



Vor dem Joggen noch aufhübschen für die letzten Tage der offenen Schuhe. Tschüss, rot, bis nächstes Jahr, ich werde Dich vermissen!









Und nun ruft der Herbstabend.

Viel Spaß allen bei 12 von 12 und die Liste gibts wie immer bei Frau Kännchen - (click hier!)

Kommentare:

  1. Bleibt ja nur eine Frage offen: "WO??!!"...gibt es die Bären...die himmlischen...jetzt farblichsortierten...schmackhaften..hier sündhaft teueren...Gummischätze?!
    Groetjes,
    Maren...die natürlich auch den Rest deiner Bilder sehr schön fand ;O)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maren,
    da müsste man sich, soweit ich weiss, direkt nach Bonn zum Fabrikverkauf begeben. Und dann eben gleich kiloweise;-)

    Liebe Grüße - Steffi & Anja

    AntwortenLöschen
  3. die sortenreinen Haribo-Goldbären können auch über den Haribo-Online-Shop bestellt werden :-)

    AntwortenLöschen