Freitag, 20. September 2013

Der Frage-Foto-Freitag am 20.09.2013

Hach, ich bin hier seit gestern schon am Planen und machen und suchen und tun...Das ist ja mal ein Thema, was mich als Serien-Junkie so richtig erfüllt. Deswegen gibt es heute auch einen geteilten Beitrag;-)


Ich lasse Anja mal den Vortritt, denn irgendwie, also, ich weiss auch nicht, ist sie schnell fertig...



Serie 1 UND 2:

Okay, der heutige FFF bringt mich etwas zum schwitzen und ist im Gegensatz zur zweiten creartiv.box Hälfte nicht ganz so einfach für mich zu beantworten - fernsehen ist und bleibt nicht so meins. Aber hin und wieder finden sich dann Serien, die mich doch ein wenig fesseln. Passiert einmal bei "house of Cards" - wobei die Serie soooo neu ist, dass es in Summe momentan gerade mal 13 Folgen gibt - na prima! und dann bei "The good Wife" - eine Anwaltsserie mit verzwickter, verpackter Liebesgeschichte.









































So, und nun zu meinen Serien. Leute, Achtung, das wird fast retro, ein Outing, sehr ausführlich und zeigt einen Teil meiner wahren Obsession. Ich gehe mal chronologisch vor...


Serie 3:












































Meine Güte, damals gabs es noch Video-Rekorder, denn, da die Serie im Vorabendprogramm lief und ich das nicht immer geschafft habe, weil ich bei den letzten Folgen tatsächlich schon gearbeitet habe, musste ich sie aufnehmen. Und wehe, das hat nicht funktioniert - dann musste ich leider die Wiederholung mitten in der Nacht direkt anschauen, damit ich nicht Gefahr lief, sie auch noch zu verpassen. Ein Urlaub wurde extra nach Sankt-Peter-Ording verlegt, um auf den Spuren von Nik und Sven zu wandeln. Bis zum Garantor mit der Aufschrift "Nik" bin ich gelaufen. Und dann, ein Jahr nach Ausstrahlungsende war es so weit: Steffi meets Ralf Bauer in Hamburg bei der Johannes B. Kerner-Show. Was ein Erlebnis und wie peinlich im Nachhinein. So richtig mit Warten am Bühnenausgang. Und hinterher Abzug des Fotos in Postergröße. Hach. Ich kann nur sagen: irgendwann, Ralf Bauer, werden wir uns wiedersehen. Man trifft sich immer zwei Mal im Leben.


Ach so, ja, es geht um eine echt coole Surferclique so um die 20, mit all ihren Problemen, Liebesgeschichten und Dramen.

Serie 4:




Bei Dawson's Creek geht es um ein paar Jugendliche, die in einem Ort an der Ostküste der USA total idyllisch aufwachsen. Aber wo keine Probleme sind, da werden welche geschaffen und das rhetorisch so geschliffen, dass ich mir heute noch Gedanken mache, ob ich mich gewählt und differenziert genug ausdrücken kann. Man möge ja denken, dass das an der Synchronisation liegt, aber nein, in Original-Englisch ist das auch der Fall.

Katie Holmes, als sie sich noch Katie nennen durfte und die Poster von Jugendschwarm Tom Cruise noch über ihrem Bett hingen. Da hätten sie mal auch schön bleiben sollen. Dann wäre sie vielleicht heute nicht ganz so bekannt, aber dafür nicht nur die Ex von Tom Cruise. Gut, mit Joshua Jackson hat es auch nicht geklappt, aber der hat ja auch Diane Kruger. Ob der sonst aktuell noch etwas macht? Er spielt bei Fringe mit, aber das ist so Science Fiction und damit so gar nicht meins. Michelle Williams hat es da schauspielerisch schon zu etwas mehr gebracht.

Serie 5:




































Ich geb es zu: das Ärztethema verfolgt mich seit der Schwarzwaldklinik. Eigentlich noch früher, denn ich bin da elterlich echt vorbelastet, so richtig mit in der Notaufnahme arbeiten und so. Über "Schwester Stefanie" bin ich dann als absoluter Späteinsteiger (vor einem Jahr) zu Grey's Anatomy gelangt. Dem Online-Streamen sei Dank, habe ich es geschafft, alle Staffeln bis dato innerhalb weniger Wochen anzusehen...Viel zu erklären brauche ich hier wohl nicht, soll ja ziemlich beliebt sein, diese Serie :-) Auf jeden Fall geht es um die Assistenzärztin Meredith Grey, die in dem Krankenhaus arbeitet, wo schon ihre Mutter sehr erfolgreich Chirurgin war und eine Affäre mit dem Chefarzt hatte. Sie wiederholt das ganze, heiratet aber den Chef der Neuro-Chirurgie (Nerven, Gehirn und so) sogar. Hört sich alles trivial an? Ach kommt - SCHICKSAL, sag ich nur. Das gute daran ist, dass man weiss, dass sich so viel Schicksal eigentlich nicht auf ein paar Krankenhaus-Angestellten vereinen kann. Und das ist doch auch mal gut. Aber sie sind schön anzusehen und allzu sehr geistig herausgefordert wird man auch nicht. Obwohl - hallo - seitdem weiss ich, was eine pulmonale Hypertonie ist.


Braucht man aber nicht.

In diesem Sinne - ein schönes Wochenende - denkt dran, WIR sind morgen bei den Blauen Orangen in Wiesbaden (klick!) und freuen uns auf ein Treffen!

Kommentare:

  1. "The good wife" ist großartig.
    Beste Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  2. Gegen den Wind - wie lang ist das denn her??
    Sind wir wirklich schon soo alt?? ;-)
    Liebe Grüße,Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. oh mein gott, das ist ja nostalgie pur.
    meine güte, war ich ein gegen den wind fan und selbstredend unsterblich in ralf bauer verliebt. wegen der serie habe ich auch einen surfschein gemacht. oioioi...
    dawson's creek. habe ich nie geguckt, aber einer der darsteller ist der hauptdarsteller in FRINGE und DIE serie liebe ich wie nix.
    house of cards haben wir auch auf unserer merkliste. scheint ja wirklich was dran zu sein :)
    liebe grüße und ein schönes wochenende,
    sandra

    AntwortenLöschen