Mittwoch, 4. September 2013

Stillmerker

Für alle Nicht-Mütter bzw. Mütter, die sich gegen das Stillen entschieden haben: wenn man stillt, macht es -aus Gründen, die bei näherer Ausführung anmuten liessen, dass es sich hier um eine Laktationsberatung handelt - Sinn, das Baby abwechselnd an die rechte und linke Brust zu legen. Beim nächsten Stillen sollte dann an der Seite angefangen werden, mit der man beim Mal davor aufgehört hat. Und im Trubel des Alltags ist das manchmal gar nicht so leicht zu merken. Nun kann man sich Zettel schreiben, die dann überall herumliegen, die so kryptische Zahlen wie 11.35 L oder 7.10 R.

Nun kann man Abhilfe schaffen, indem man sich ein farbiges Bändchen an den BH-Träger knotet, aber warum nicht einfach unkompliziert und in schön? Einfach das Schmuckgummi um den einen Arm tragen und nach dem nächsten Stillen die Seite wechseln. Geht schnell, ganz ohne Aufsehen und sieht richtig toll aus.










































Und hier gibt's das gute Stück...ein prima Geschenk und auch mal für die Mama und nicht für das Baby;-) (klick!).

1 Kommentar:

  1. Bin gerade auf der Suche nach einem passenden Geschenk für meine Freundin, die hat letzte Woche ihr erstes Baby zur Welt gebracht. :)
    So süß der Kleine! :D
    Ich glaube der Stillmarker ist das perfekte Geschenk für sie, kreativ, praktisch und gut aussehen tut er auch noch. Mal was anderes als immer nur Babykleidung und Teddybären, und gerade für Frauen, die gerne Schmuck tragen eine tolle Möglichkeit, sich selbst zu "verschönern" :)

    AntwortenLöschen