Montag, 16. Februar 2015

Der Valentinstag 2015

Ein Tag, der die Nation spaltet. In diejenigen, die sich ALLES von dem Tag erhoffen und es auch erwarten, die sich und ihre Lieben zelebrieren (lassen) und Geschenke in liebevoller Akribie aussuchen oder auch nicht. Und dann gibt es noch die, die dem Valentinstag nicht wirklich etwas abgewinnen können.
Wir als Team haben keinerlei Erwartungen an diesen Tag. Was uns so erreichen könnte oder sollte (Hey, Du hast mir langstielige Rosen mitgebracht??? - Ja, stand doch auf dem Einkaufszettel.:-) #läuft #soistdasbeiuns) oder wer uns etwas zudenken könnte. Das ein oder andere Mal haben wir gegenseitig an uns gedacht. Oder jemand anders hat uns bedacht. Oder auch nicht. Alles easy. Es müssen ja auch nicht immer materielle Geschenke sein...

Nichtsdetotrotz haben wir natürlich von Berufs wegen ein großes Interesse an diesem Tag. Gerne unterstützen wir andere dabei, ihren Liebsten eine Freude zu machen. So geschehen dieses Jahr bei einem großen Firmenevent in der letzen Woche. Unser nun schon langjähriger Arbeitspartner, der Confiserie-Meister, hat sich wieder tolle Pralinen überlegt und wir haben mit den Teilnehmern liebevolle Schachteln dafür erarbeitet, die dann noch mit einer Schleife und Botschaft-Karte verschlossen wurden. 

Und so entstanden wahre Kunstwerke:





 

 















































Ich wage mal zu behaupten, dass der ein oder andere damit seine (n) Liebste(n) auch wirklich mehr überrascht hat als jede Schmuckschatulle das hätte tun können.

In diesem Sinne - vielleicht könnten sich das ja mehr Firmen überlegen...So schön.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen